Prix des Beauté 2022

Die glitzernden Prix de Beauté-Diamanten wurden in den festlichsten Räumen des Kurhauses - im Friedrich-von-Thiersch-Saal und Christian-Zais Saal - verliehen. Hier wird alljährlich der rote Teppich ausgerollt - für das Who is Who der Kosmetik-, Marketing- und Agenturbranche.

Unsere Gesellschaft wandelt sich, und damit auch die Schönheitsindustrie. Schönheitsideale werden aufgebrochen, verändern sich, werden vielfältiger und ganzheitlicher. Ein Spiegelbild dessen ist die Marke COSMOPOLITAN, die in diesem Jahr zum 30. Mal gemeinsam mit einer Fachjury und dem Voting der COSMOPOLITAN-Leserinnen die begehrten PRIX DE BEAUTÉ-Diamanten an die herausragendsten Produkte der Kosmetikbranche vergeben hat. Die Gewinner erhielten den PRIX Diamant im Rahmen einer festlichen Veranstaltung am 10. Mai 2022 im Kurhaus in Wiesbaden. 

"Wo könnten die glitzernden Prix de Beauté-Diamanten besser vergeben werden als in einem der schönsten Festbauten Deutschlands? Prachtvoll ausgestattete Räume, wie der Muschelsaal und der Weinsalon in gelbem Marmor, machen den Bau einzigartig und somit zum perfekten Ort für die Verleihung des PRIX DE BEAUTÉ." - Der Veranstalter, Prix des Beauté

Zusätzlich zu den bereits bekannten 13 Kategorien wurde der "Beauty-Oscar" in diesem Jahr erstmals in den Kategorien #support und All Time Favourite vergeben. Letztere zeichnet herausragende Produkte aus, die vor mindestens zehn Jahren auf den Markt kamen, heute noch Bestseller sind und für Werte wie Langlebigkeit, Vertrauen und Nachhaltigkeit stehen. 

In der Kategorie #support wurden Marken und Produkte geehrt, die sich mit Kampagnen und Konzepten in bemerkenswerter Weise für Themen wie Body Positivity, weibliches Engagement oder Empowerment engagieren und aktiv Sichtbarkeit für diese Themen schaffen. Auch die Marke COSMOPOLITAN engagiert sich hier mit der Initiative #supportHer, in der Frauen gestärkt und vernetzt werden und eine Plattform für ihr Engagement zu Themen wie psychische Gesundheit oder soziale Unterstützung erhalten. 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • � 2021 Niklas Marc Heinecke
  • � 2021 Niklas Marc Heinecke
  • � 2021 Niklas Marc Heinecke
  • � 2021 Niklas Marc Heinecke
  • � 2021 Niklas Marc Heinecke
  • � 2021 Niklas Marc Heinecke
  • � 2021 Niklas Marc Heinecke
  • � 2021 Niklas Marc Heinecke
  • � 2021 Niklas Marc Heinecke
  • � 2021 Niklas Marc Heinecke
  • � 2021 Niklas Marc Heinecke
  • � 2021 Niklas Marc Heinecke
  • � 2021 Niklas Marc Heinecke
  • � 2021 Niklas Marc Heinecke
  • Fulda Photography